Nerd School

2009 treten NERD SCHOOL (damals noch als MetalMessiahsMitte), in Erscheinung. Um ihre Songs zu testen, verteilt die Band in einer spontanen Guerilla-Aktion Demo-CDs an das wartende Publikum eines Beatsteaks Konzerts. Nur mit einem winzigen Verweis auf die eigene Myspace-Seite versehen zetteln sie so ungewollt einen wochenlangen Rätselspaß an, wer sich wohl hinter dem eigenwilligen Bandnamen steckt. Wenig später fanden sich im Netz Verweise zu über 6.000 Webseiten, und das Internet-Phantom MetalMessiahsMitte wird als potenzielle Band für die Festivals Rock am Ring und Rock im Park gehandelt. …strange but true!

Motiviert durch die unerwartet positive Resonanz entschließen sich die beiden Masterminds Thomas Castro Molina Crowe und Lars Derrenger Gyllenhall, das Geheimnis um die Band zu lüften und präsentieren sich als NERD SCHOOL erstmals im Sommer 2010 auf der Berliner Feté de la Musique. Auf einem gemieteten Pritschenwagen fährt man im DIY-Stil einfach Mitten in das Herz von Kreuzberg. Klappe auf, losgelegt! Bis heute begegnet NERD SCHOOL nach ihren Liveshows immer wieder die selbe Frage: »Wie kann eine Band mit nur vier Händen eine solche Soundintensität produzieren?«

Verwurzelt ist ihr Sound in den Genres Rock, Skate-Punk, Metal, Blues und HipHop. Thomas und Lars kreieren in dieser Stil-Mixtur einen überraschend neuartigen und energiegeladenen Rock-Sound. Die Beschreibung »reduced to the max« bekommt hier eine völlig neue Bedeutung.

Mit der ersten Clubtour im Winter 2010 bleiben die Qualitäten der Band auch einigen Produzenten nicht verborgen, und so kommt es 2011 zu einer Zusammenarbeit mit POTTpeople, dem Label aus dem Ruhrgebiet. NERD SCHOOL spielen neben zahlreichen Festivals unter anderem beim Oberhausener OLGAS Rock vor mehreren tausend Zuschauern, treten während der Berliner POPkom auf und nehmen erfolgreich am BERLIN VISION SONGCONTEST teil.

Richtig in Fahrt kommt der NERD-Schulbus aber 2012 mit der Veröffentlichung der ersten Single „I love you“ dem dazugehörigen Video und einem ausverkauften Release Konzert im Oberhausener Zentrum Altenberg. Die damit verbreitete Spannung auf das kommende Debutalbum „ready • set • go!“ verfehlte ihre Wirkung nicht. Zahlreiche Radiostationen spielen die Single „I love you“ teilweise vor offiziellem Release und NERD SCHOOL spielen Live-Radioshows bei Radio Fritz vom RBB und STAR FM Maximum Rock. Ein voll gebuchter Festivalkalender für den Sommer und eine Clubtour im Herbst bringen NERD SCHOOL live bis nach Italien.

Im April 2013 gehen NERD SCHOOL mit ihrer zweiten Single „Astronaut“ einen weiteren Schritt. Neben der Original Version des Titels befinden sich auf der CD auch 2 amtliche Remixe. So entführt der Elektro-Trash Remix von BASHTONE die Gitarrenriffs von NERD SCHOOL ebenso in eine völlig neue klangliche Dimension, wie der klassische Techno-Remix von Marc O‘Tool.

P.S.: Diejenigen, die nun immer noch eine Schubladenanleitung für NERD SCHOOL benötigen stellen sich einfach folgendes vor: »Danko Jones sitzt gemeinsam mit Page Hamilton, Dave Grohl und Bi Malibu an der Bar. Während Jimi Hendrix hinter der Theke die Drinks mixt und Henry Rollins das dritte Mal Refused aufgeregt, schauen die Beastie Boys herein und wollen Rosen verkaufen. King Buzzo kommt vom Klo, und schmeißt für alle eine Runde!« Got it?

Diskografie

Nerd School Online Cover_M
Blue sky for white lies (Album) 23.03.2018
READY SET GO
Ready • Set • Go! (Album) 18.05.2012
CD Kartonstecktaschen_120mm_2Seiten
Astronaut (Single) 12.04.2013
Nerd School I Love You
I Love You (Single) 30.03.2012

Links

Media

Social hosted video URL is empty.
0